Beef BuddiesZDFneo, ZDF

Sender: ZDFneo, Zweites Deutsches Fernsehen

Erstausstrahlung: ab Donnerstag, 01.08.2013, 21.00 Uhr, ZDFneo

Sendelänge: je 45 Minuten

Produktion:Endemol; Stephan Holtschke

Mitwirkende
Buch: Arno Schneppenheim, André Schubert; Regie: Sven Görhardt; Kamera: Michael Jung, Pepe Brandt, Dennis Weinert; Schnitt: Christian Böttger; Musik: Malte Schmidt-Kohl; Darsteller: Frank Buchholz, Chakall (Eduardo Lopez), Tarik Rose; Redaktion: Christian Liffers, Slaven Pipic

Inhalt
In zehn Folgen „Beef Buddies“ zeigen Frank, Chakall und Tarik dem Zuschauer, dass es für ein gutes Essen keine Profiküche braucht. Auf ihrer kulinarischen Abenteuerreise quer durch Deutschland arbeiten die drei befreundeten Profi-Köche mit dem, was die jeweilige Region um sie herum bietet. Eines darf dabei aber niemals fehlen: das Fleisch. Eine Vorliebe, die die drei Freunde vereint.

Circus HalliGalliProSieben

Sender: ProSieben

Erstausstrahlung: ab Montag, 25.02.2013, 22.15 Uhr, Pro7

Sendelänge: je 45 Minuten

Produktion: Florida TV, Endemol; Arno Schneppenheim

Mitwirkende

Buch: Jakob Lundt, Markus Herrmann, Jano Ben Chaabane, Daniel Rauleder, Patrick Wollny; Idee: Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf; Regie: Thomas Martiens; Kamera: Jörg Müller, David Schmidt, Frank Jakob, Alexander Viehl; Ton: Andreas Weber, Matthias Jeschke, Thorsten Kwapil, Ulrike Raabe, Fried Werner; Schnitt: Stefan Buschner; Moderation: Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf; Redaktion: Hannes Hiller, Benedikt Nordmann

Inhalt
In der von Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt moderierten Sendung handelt es sich um „festlich inszenierten Trash“ und „substanziellen Schwachsinn“ (Heufer-Umlauf). Zu zweit, oder gemeinsam mit ihren geistigen Weggefährten Olli Schulz, Palina Rojinski und Oma Violetta, feiern Joko und Klaas das Showbusiness – und parodieren es zugleich. Zusätzlich laden die Moderatoren wöchentlich nationale und internationale Stars in ihre Show ein.

Danni Lowinski, 4. StaffelSAT.1

Sender: SAT.1

Erstausstrahlung: ab Samstag, 24.01.2013, 21.15 Uhr, Sat1

Sendelänge: je 45 Minuten

Produktion: UFA Fiction (seit 2013); Markus Grobecker, Markus Brunnemann, Dedina Dettmers

Mitwirkende
Buch: Marc Terjung; Regie: Richard Huber; Kamera: Robert Berghoff, Christian Temme, Thomas Korda; Ton: Oliver Grafe, Hank Trede; Darsteller: Annette Frier, Nadja Becker, Orhan Müstak, Axel Siefer, René Steinke, Oliver Fleischer, Dirk Borchardt, Gerd Baltus, Brigitte Grothum

Inhalt
In der nun mehr vierten Staffel bezieht die Kult-Anwältin, die ihre Rechtsberatungen bisher an einem Klapptisch in einer Einkaufs-Passage praktiziert hat, ein eigenes kleines Büro in der Shopping-Mall. Mit viel Herz, das sie auf der Zunge trägt, berät sie jeden, der ihre Hilfe braucht – für nur einen Euro pro Minute. Nebenbei muss die bekannteste Kölner Rechtsanwältin allerlei private Irrungen und Wirrungen meistern... Doch trotz Trubels in der Männer-Welt und anderen Problemen –  die gelernte Friseurin vertritt ihre Mandanten stets  tough und einfallsreich vor Gericht. Und sie erstreitet Gerechtigkeit für Menschen, die kaum an das Gute glauben konnten.

Die Jungs-WG: Ohne Eltern in den Schnee, Folge 10KiKA, ZDF

Sender: KiKA, Zweites Deutsches Fernsehen

Erstausstrahlung: Freitag, 06.12.2013, 15.00 Uhr, KiKA

Sendelänge: je 25 Minuten

Produktion: E+U TV Film- und Fernsehproduktion

Mitwirkende
Buch: Tobias Zydra, Georg Bussek; Regie: Tobias Zydra, Georg Bussek; Kamera: Philip Birkenstock, Gero Kutzner, Sven Lützenkirchen, Beate Werheid; Ton: Mustafa Özakbiyik, Phillipp Coenen, Sebastian Menzel, Daniel Hallmann; Schnitt: Andre Hammesfahr; Produktion: E+U TV Film- und Fernsehproduktion; Redaktion: Michaela Kinzler; Darsteller: Lukas Schmidt, Felix Wagner, Joel Weber, Philipp Schmitz-Elsen, Tom Blücher

Inhalt
Auf die neuen WG-Bewohner warten vier Wochen elternfreie Zeit im Schnee. Lukas, Joel, Felix, Tom und Philipp verbringen einen Monat in einem schicken Penthouse im österreichischen Seefeld. Den 13- bis 15-jährigen Jungs, die sich zuvor nicht kannten – und die nun zusammen über 500 Euro Haushaltsgeld pro Woche verfügen – geht es vor allem darum, ihre Eigenständigkeit zu erproben (und optimalerweise zu beweisen). Dazu gehört auch Einkaufen, Kochen, Putzen und Wäsche waschen…

Diese KaminskisZDFneo, ZDF

Sender: ZDFneo, Zweites Deutsches Fernsehen

Erstausstrahlung: ab Samstag, 24.08.2013, 21.45 Uhr, ZDFneo

Sendelänge: je 30 Minuten

Produktion: Fernsehbetrieb GbR;Torsten Fraundorf, Sven Nagel (Produzenten), Rainer Marquass (Koproduzent)

Mitwirkende
Buch: Torsten Fraundorf, Sven Nagel; Regie: Torsten Fraundorf, Sven Nagel; Darsteller: Peter Bronsema (Peter Mettmann), Nick Hein (Marco Kaminski), Kimberly Michel (Sandy), David Scheller (Michael Kaminski), Steffen Will (Bernd Kaminski); Redaktion: Florian Weber (ZDFneo), Martin R. Neumann (ZDF)

Inhalt
Drei Halbbrüder, ein Bestattungsunternehmen und kein bisschen Ahnung von Beerdigungen: In der schwarzhumorigen Parodie auf die gängigen “Scripted Reality“-Formate kaufen die Gebrüder Kaminski das Unternehmen eines örtlichen Bestatters auf und wittern das große Geld, denn „gestorben wird ja immer“. In einem heruntergekommenen Laden-Lokal mit spärlicher, übler Ausstattung bemühen sich die ambitionierten Jung-Unternehmer – natürlich vergeblich – um einen guten Eindruck und die seriöse Erledigung ihrer Aufträge.

Frühstücksfernsehen mit Olli DittrichWDR

Sender: Westdeutscher Rundfunk

Erstausstrahlung: ab Montag, 06.05.2013, 23.30 Uhr, WDR

Sendelänge: je 30 Minuten

Produktion: Beckground TV

Mitwirkende
Buch: Olli Dittrich u.a.; Regie: Holger Zipse; Kamera: Gregor Gaeb; Schnitt: Frank Tschöke; Ton: Bernd Trompetter; Darsteller: Olli Dittrich, Cordula Stratmann; Redaktion: Carsten Wiese

Inhalt
In der Satire-Sendung mimen Olli Dittrich und Cordula Stratmann betont seriöse und stark engagierte Studio-Moderatoren. Die Persiflage auf deutsche Früh – Programme wartet mit einem ebenso gemixten Themen-Spektrum auf wie das „echte“ Frühstücks-Fernsehen: Skurrile Berichte aus Politik, Kultur, Sport und Boulevard reihen sich an aufgebauschte Sensationsnachrichten, die begleitet werden von schleppenden Witzen völlig übermüdeter Moderatoren. Dazu gibt es schwadronierende „Whatever“-Experten (allesamt dargestellt von Olli Dittrich), die auch bei beginnenden Gewinnspielen und neben Studio-Tieren kein Ende finden.

Herr Eppert sucht die ChefinZDFneo, ZDF

Sender: ZDFneo, Zweites Deutsches Fernsehen

Erstausstrahlung: Donnerstag, 12.09.2013, 22.45 Uhr, ZDFneo

Sendelänge: je 30 Minuten

Produktion: Nordend Film, Thorsten Eppert & Adrian Stangl GbR

Mitwirkende
Buch: Thorsten Eppert, Carolin Genreith; Regie: Thorsten Eppert, Carolin Genreith; Kamera: Boris Quatram und andere; Ton: Boris Quatram; Schnitt: Markus Ortmanns; Darsteller: Thorsten Eppert; Produktion: Nordend Film, Thorsten Eppert & Adrian Stangl GbR; Redaktion: Christian Liffers, Andrea Eisel

Inhalt

Die Macher der Sendung suchen nach eigener Aussage nach Perspektiven auf Themen von allgemeinem Interesse, die dem „normalen“ Zuschauer bisher unbekannt sind. Dabei konzentriert sich die Sendung auf populär-philosophische Inhalte.
In der nominierten Sendung begibt sich Thorsten Eppert auf die Reise quer durch das Umfeld von Bundeskanzlerin Angela Merkel – mit nur einem Ziel: sie zu finden und persönlich zu treffen.

LerchenbergZDF

Sender: Zweites Deutsches Fernsehen

Erstausstrahlung: Donnerstag, 28.03.2013, 22.45 Uhr, ZDFneo

Sendelänge: je 25 Minuten

Produktion: lüthje schneider hörl

Mitwirkende
Buch: Vivien Hoppe, Maren Lüthje, Florian Schneider, Felix Binder; Regie: Felix Binder; Redaktion: Lucia-Milena Bonse, Katharina Dufner; Kamera: Jenny Bräuer; Schnitt: Sven Müller; Ton: Rainer Petershagen; Darsteller: Sascha Hehn, Eva Löbau, Cornelia Gröschel, Matthias Lier, Karin Giegerich, Anke Sevenich, Wayne Carpendale, Stephan Kampwirth

Inhalt
Sascha (Sascha Hehn) ist ganz weit unten angekommen. Die Karriere stockt, das Vermögen ist mit Ost-Immobilien verzockt, der Ruf im Haussender ZDF ist ruiniert. Seine letzte Chance ist seine ehemalige Geliebte Lissie (Karin Giegerich), in Mainz eher als Dr. Elisabeth Wolter bekannt. Die toughe Redaktionsleiterin Wolter verdonnert ausgerechnet ihre idealistische Untergebene Billie (Eva Löbau) dazu, für den ehemaligen Lieblingsschwiegersohn der Nation ein Comeback zu entwickeln. Das stellt sich allerdings als schwieriger heraus, als gedacht…

NEO MAGAZINZDFneo, ZDF

Sender: ZDFneo, Zweites Deutsches Fernsehen

Erstausstrahlung: ab Donnerstag, 31.10.2013, 23.00 Uhr, ZDFneo

Sendelänge: je 30 Minuten

Produktion: Bildundtonfabrik (btf GmbH); Matthias Schulz, Philipp Käßbohrer

Mitwirkende
Buch: Ralf Kabelka, Kai Tiegelkamp, Stefan Titze; Regie: J. Patrick Arbeiter; Kamera: Andre Beckers, Julia Hüttner, Thomas Ramsauer; Schnitt: Julian Schleef; Ton: Alexander Werth; Moderation: Jan Böhmermann; Redaktion: Sebastian Flohr, Jens Matthey

Inhalt
Das Neo Magazin ist eine von Jan Böhmermann moderierte, satirische Late-Night-Show. Der Sendungstitel lehnt sich an das bis 1988 von Gerhard Löwenthal moderierte ZDF-Magazin an. Laut Böhmermann lautete dessen Haltung: „Wir sind das Fernsehen. Was wir sagen, ist richtig!“ und wird von ihm ebenfalls an den Tag gelegt. Die Sendung beginnt mit Böhmermanns satirischem Kommentar zu aktuellen Ereignissen. Es folgen einige scherzhafte Einspielfilme, die meist vom Sprecher und Schauspieler William Cohn moderiert werden. 

NichtgedankenTSR

Sender: Tele5

Erstausstrahlung: ab Freitag, 29.03.2013, 00.00 Uhr, Tele 5

Sendelänge: je 10 Minuten

Produktion: fairworks Medienproduktion; Oliver Kalkofe, Jörg Strombach

Mitwirkende
Buch: Oliver Kalkofe; Regie: Sven Haeusler; Kamera: Christoph Griep; Schnitt: Jana König; Ton: Dennis Gross; Moderation: Oliver Kalkofe; Produktion: fairworks Medienproduktion; Oliver Kalkofe, Jörg Strombach; Redaktion: Oliver Kalkofe

Inhalt
In der Literatursendung der besonderen Art widmet sich Oliver Kalkofe Biografien von „B“- bis „F“- Prominenten und Möchtegern-Stars. Die Mitternachtslesung aus dem Berliner Hotel „Adlon“ umfasst auf Papier verewigte Lebensgeschichten von z.B. Bettina Wulff und Bushido über Carsten Maschmeyer und Daniela Katzenberger bis hin zu Helmut Berger und Gina Wild. Mit bedeutungsschwangerer Stimme imitiert der „Kalkinator“ die Autoren und zitiert Texte, von denen sich manch einer fragen mag, so Kalkofe, „warum sie überhaupt geschrieben und auch noch gedruckt wurden.“

Pelzig hält sichZDF

Sender: Zweites Deutsches Fernsehen

Erstausstrahlung: ab Dienstag, 12.02.2013, 22.45 Uhr, ZDF

Sendelänge: je 60 Minuten

Produktion: Red Spider Networks

Mitwirkende
Regie: Frank Hoff; Kamera: Silvis Hoffmann, Sven Ulrich, Clemens Treml; Ton: Hans Gemperle, Steffen Müller; Moderation: Frank-Markus Barwasser; Produktion: Red Spider Networks; Redaktion: Stephan Denzer, Elke Frühling, Nils Paulerberg

Inhalt
In der satirischen Talksendung begrüßt der Kabarettist Frank-Markus Barwasser als „Erwin Pelzig“ prominente Gäste. Investigativ, ironisch, idyllisch und oft unberechenbar talkt Barwasser im Karo-Hemd mit Politikern, Wissenschaftlern und interessanten Menschen über aktuelle Themen und zeigt, wie man in einer Unterhaltung Haltung bewahrt.

Playlist – Sound of my LifeTSR

Sender: Tele5

Erstausstrahlung: ab Samstag, 29.06.2013, 19.45 Uhr, Tele5

Sendelänge: je 30 Minuten

Produzenten: Laurin Merz, Reto Caduff

Mitwirkende

Buch: Laurin Merz, Reto Caduff; Regie: Laurin Merz, Reto Caduff; Kamera: Ingo Däubner, Michael Khano, Ole Förster; Jean Schablin; Schnitt: Adrian Aeschbacher, Sebastian Stoffels; Moderation: Bettina Rust
Produktion: Pixiu Films (Zürich); Produzenten: Laurin Merz, Reto Caduff; Redaktion: Stefan Bagus

Inhalt
"Playlist - Sound of my Life" heißt das neue Format von Tele 5 (SA, 29.6.), in dem Smudo, Tim Renner und Loretta Stern die persönlichen Hits von Promis analysieren und sie im Idealfall "enttarnen".

Acht Musiktitel als Steckbrief und ein Promi, der sich dahinter verbirgt: Bettina Rust trifft namhafte Persönlichkeiten, die ihren Soundtrack kommentieren. Die drei o.g. ausgewiesenen Musikkenner mutmaßen, wer die Playlist abgegeben hat. Volltreffer oder daneben geraten? Ein Gespräch über ein Leben entlang der persönlichen Hitliste geht immer unter die Haut...

Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5RTL

Sender: RTL

Erstausstrahlung: ab Donnerstag, 22.08.2013, 21.45 Uhr, RTL

Sendelänge: je 30 Minuten

Produktion: ITV Studios Germany; Gerda Müller

Mitwirkende
Buch: Sonja Schönemann; Regie: Dominic Müller, Andreas Menck; Kamera: Simon Schmejkal; Schnitt: Jens Mueller, Ulrike Leipold; Darsteller: Ellenie Salvo González, Susan Hoecke, Jochen Horst, Nina Vorbrodt; Produktion: ITV Studios Germany; Gerda Müller; Redaktion: Sylke Poensgen

Inhalt
Eigentlich wollte Katja Neumann (Ellenie Salvon Gonzáles) nur einen ruhigen Job in der Poststelle. Doch das Schicksal katapultiert sie – trotz fehlender Qualifikation – direkt ins Chefsekretariat der Sonnenschein Toast AG. Und das ist das reinste Haifischbecken: Getreu dem Motto "Wer Kollegen hat, braucht keine Feinde" werden hier Intrigen gesponnen, was das Zeug hält…

Yps – Die SendungRTL

Sender: RTL

Erstausstrahlung: ab Montag, 02.12.2013, 21.05 Uhr, RTLnitro

Sendelänge: je 25 Minuten

Produktion: Endemol; Dr. Georg Ramme

Mitwirkende
Buch: Thomas Sohns, Miguel Heilker, Rolf Gade; Regie: Stefan Schulte; Moderation: Jan Köppen; Produktion: Endemol; Dr. Georg Ramme; Redaktion: Oliver Schablitzki

Inhalt
Das Kult-Heft „Yps“ ist zurück – nicht nur als Print-Produkt, sondern auch als Wissens-Magazin „Yps – Die Sendung“. Im vertrauten Look des früheren Yps-Heftes werden wissenschaftliche Fragen geklärt und die neuesten technischen Spielereien alias „Gadgets“ auf die Probe gestellt. Dazu geselligen sich Einspiel-Filme an thematisch passenden Örtlichkeiten. Der aus „YouTube“ bekannte „Dr. Allwissend“ ergänzt die crossmediale Sendung mit einer eigenen Erklärungs-Rubrik.

Zeig mir deine WeltNDR

Sender: Norddeutscher Rundfunk

Erstausstrahlung: ab Mittwoch, 19.06.2013, 18.55 Uhr, DasErste

Sendelänge: 30 Min. (Folge 1), 48 Min. (Folge 2-4)

Produktion: I&U TV Produktion GmbH; Andreas Zaik

Mitwirkende
Buch: Fabian Tobias; Regie: Fabian Tobias; Kamera: Daniel Faigle, Jan Tegethoff, Frank Roos; Schnitt: Andreas Bär, Anette Beuel, Thomas Knipf, Katrin Staub; Darsteller: Kai Pflaume; Produktion: I&U TV Produktion GmbH; Andreas Zaik; Redaktion: Tim Gruhl

Inhalt
„Kein Magazin, keine Dokumentation, keine Reportage und keine Interviewreihe". Konzept: Der Unterhaltungsmoderator Pflaume besucht junge Leuten im Alter zwischen Anfang 20 bis Mitte 30 mit Down-Syndrom. Er spricht mit ihnen, und die Kamera schaut den Protagonisten dabei über die Schulter. Gezeigt wird beileibe keine traurige Welt, sondern eine voller Lebensfreude.