Chronik

Der von US-Präsident George Bush angekündigte Schlag gegen den Irak eröffnet den dritten Golfkrieg. // Kurz nach der Aufhebung seiner Immunität wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung kommt FDP-Politiker Jürgen Möllemann bei einem Fallschirmabsprung in Marl-Loemühle ums Leben. // Mit Dieter Hildebrandts Abschied vom Bildschirm geht eine Ära des politischen TV-Kabaretts zu Ende. 2004 wird er für sein Lebenswerk mit einem Grimme-Preis geehrt. // Die Region Berlin ist die erste, in der das terrestrische digitale Antennenfernsehen DVB-T eingeführt wird.

Chronik

Preisverleihung

Preisverleihung am 21. März 2003 im Theater der Stadt Marl

Preisverleihung

Moderation

Durch die Preisverleihung 2003 führte Wissenschaftsjournalist Gert Scobel. [ Details ]

Moderation

Get Scobel, Jahrgang 1959, stammt aus Aachen und hat Philosophie und Katholische Theologie in Frankfurt am Main und Berlekey (USA) studiert. Er lehrte an der University of San Francisco und forschte am Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Martinsried bei München.

Als Journalist arbeitete Scobel unter anderem für das Magazin der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, für den Hessischen Rundfunk und den Westdeutschen Rundfunk. Von 1995 an moderierte er unter anderem die tägliche 3sat-Sendung „Kulturzeit“, das „ARD-Morgenmagazin“ und die Sendung „delta“ bei 3sat. 2008 übernahm er die einmal wöchentlich bei 3sat ausgestrahlte Sendung „scobel“.

Gert Scobel erhielt 2005 für die Moderation von „Kulturzeit“ und „delta“ selbst den Adolf-Grimme-Preis.

Plakat

Plakat