Chronik

Der Absturz einer französischen Concorde in der Nähe von Paris führt dazu, dass Air France den Flugbetrieb des Überschall-Passagierflugzeugs einstellt. // In Deutschland geht die Angst vor „Rinderwahnsinn“ um. Die erste Probe, die BSE bestätigt, stammt von einem Rind in Schleswig-Holstein. // Wegen der CDU-Spendenaffäre treten Altkanzler Kohl von seinem Amt als Ehrenvorsitzender und Wolfgang Schäuble von seinem Amt als Bundesvorsitzender zurück; letzteres übernimmt wenig später Angela Merkel. // Der Nachrichtensender N24 geht an den Start.

Chronik

Preisverleihung

Preisverleihung am 17. März 2000 im Theater der Stadt Marl

Preisverleihung

Moderation

Bereits zum dritten Mal in Folge moderierte Roger Willemsen die Grimme-Preis-Verleihung. [ Details ]

Moderation

Roger Willemsen, geboren 1955 in Bonn, studierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Bonn, Florenz, München und Wien. Er wurde mit einer Dissertation über Robert Musil promoviert. Nach einer Reihe unterschiedlicher Tätigkeiten vom Nachtwächter bis zum Übersetzer war Willemsen als Assistent an der Ludwig-Maximilian-Universität München tätig, bevor er 1988 für drei Jahre nach London ging, wo er als Korrespondent für deutsche Medien arbeitete.

Seine Fernsehkarriere begann Willemsen 1991 beim Pay-TV-Sender Premiere, wo er die Talksendung „0137“ moderierte. 1993 erhielt Willemsen dafür den Grimme-Preis in Gold. Von 1994 bis 1998 moderierte er beim ZDF die 60-minütige Talksendung „Willemsens Woche“.

Plakat

Plakat